Login

Letztes Treffen des Jahres am 7.11.12:

Über 40 (!) Interessenten und Mitglieder konnte der Vorstand beim letzten Treffen 2012 im Bürgerhaus Biebergemünd begrüßen.

Besonders interessierte die Anwesenden Details der geplanten Zusammenarbeit mit der Fa. Renertec und somit auch den Stand des Windparkprojektes "Vier Fichten" zu erfahren.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde stellte Vorstand Jürgen Staab die neuesten Fortschritte zur Windenergie vor. So verfügt die das Projekt "Vier Fichten" planende Firma RENERTEC GmbH aus Brachttal über zwei Windgutachten, die auch dem Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft in den letzten Tagen vorgelegt wurden. Die Windhöffigkeit ist mit gut sechs Metern pro Sekunde in 140 Metern Höhe (Nabenhöhe des Windrads) als gut zu bezeichnen. Der daraus resultierende Ertrag würde ein Windrad, lässt man die Kreditfinanzierung beiseite, nach rund 10 Jahren amortisieren. Geplant ist die Gründung einer GmbH zusammen mit anderen Beteiligten, so auch RENERTEC, um den Windpark zu finanzieren und zu betreiben. Eine neue Auflage des Umweltamtes ist eine sogenannten „Fledermausabschaltung“, bei der unter fest definierten Bedingungen die Windräder wegen der Fledermäuse abgeschaltet werden müssen. Das führt auch zu geringfügiger Minderung der Windausbeute.

Ende Januar 2013 wird die Genehmigung zum Bau des Windparks durch den Regierungspräsidenten in Darmstadt erwartet. Dann soll es zügig mit den nächsten Schritten zur Gründung der GmbH und Finanzierung "unseres" Windrades vorangehen. 

Außerdem wurden noch die beiden geplanten Photovoltaikprojekte besprochen, wovon eines noch in den nächsten Wochen realisiert werden soll.

Als letzter Tagesordnungspunkt wurde angekündigt, dass Vorstand und Aufsichtsrat auf der nächsten Generalversammlung, die am 03.04.2013 stattfinden wird, eine Namensänderung der Genossenschaft vorschlagen wird. Angedacht ist die Umfirmierung in „Energiegenossenschaft Main-Kinzig“. Hierzu wurden bereits erste Vorbereitungen getroffen. (s. auch Pressespiegel)

Die Bereitschaft sich bei unserem Windkraftprojekt zu beteiligen war unter den Interessenten und Mitgliedern deutlich spürbar. Aber natürlich wurden auch Fragen zum Risiko sowie zu den möglichen Erträgen gestellt. Hier gilt es, in den nächsten Wochen noch einige dieser Fragen zu klären und Zahlen zu prüfen.

Besucher

Heute 2 Gestern 31 Woche 150 Monat 1036 Insgesamt 38258

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions